Weihnachten naht Wir über uns Partyservice Metzgerei Anfahrt
Startseite Metzgerei Tipps und Rezepte

Metzgerei


In unserer Theke Feinkost Tipps und Rezepte Goldregen

Kontakt Impressum Haftungsausschluss

Grilltipps

Die vielleicht wichtigste Regel beim Grillen ist: „Lassen Sie sich Zeit“.

Geben Sie der Glut die Chance, die richtige Temperatur zu entwickeln. Dies erkennen Sie daran, dass die Holzkohle vollständig mit einer weißen Ascheschicht überzogen ist. Für die Einstellung der Höhe des Rostes über der Glut gilt die folgende Regel: „Halten Sie Ihrer Hand kurz über den Rost und zählen Sie langsam einundzwanzig, zweiundzwanzig.“ Wenn Sie die Hand früher wegziehen müssen, sollten Sie den Abstand vergrößern. Könnten Sie die Hitze noch länger aushalten, ist die Temperatur zu niedrig und der Abstand muss verringert werden.

Wenn Sie direkt auf dem Rost grillen, streichen Sie ihr vorher mit Öl ein, dann klebt das Grillgut nicht an. Zum Wenden der Stücke benutzen Sie am besten eine Grillzange. Sie verhindert, dass der Fleischsaft austritt und das Grillgut austrocknet.

Kurz gebratenes Fleisch ist gar, wenn auf der Oberseite Saftperlen auftreten. Dann muss gewendet werden. Bei flachen Stücken die erste Seite immer etwas stärker grillen als die zweite.

Garen Sie Geflügelfleisch immer ganz durch (Salmonellengefahr). Benutzen Sie für Geflügel immer ein Extrabesteck, Schüsseln und Unterlagen. Damit vermeiden Sie, dass eventuell roh verzehrte Speisen verunreinigt werden.

Eine besonders schonende Grillmethode vor allem für magere Fleischsorten besteht darin, in der Mitte der Grillkohle eine feuerfeste Schale, die mit Wasser gefüllt ist, zu platzieren. Wenn Sie das Grillgut direkt über dieser Schale legen, verhindern Sie, dass Fett direkt in die Glut tropft. Die seitliche Hitze reicht in der Regel für das Garen völlig aus.

Wie bei allen Speisen ergeben auch beim Grillen die richtigen Gewürze den Genuss. Achten Sie hierbei darauf, immer erst nach dem Grillen würzen. Das Fleisch trocknet dadurch weniger aus und die empfindlichen Gewürze verbrennen nicht. Oder versuchen Sie doch einfach einmal eine unserer Marinaden-Tipps in den Grillrezepten. Das Fleisch wird dadurch besonders zart und erhält ein einzigartiges Aroma.

Druckbare Version

Grillrezepte Kerntemperaturen